Residenz-Präsentation

Stille Tänze

Cedric Bauer (Mannheim)

Die Fotografie fokussiert die Finger einer Person, die diese Richtung Kamera streckt und filigran zu gestikulieren scheint. Die Figur selbst ist unscharf im Hintergrund, blickt konzentriert auf die Finger und ist in unheimliches grünes Licht getaucht.

Termine
Do, 11.07.2024, 18:00 Uhr
Tickets

Fr, 12.07.2024, 18:00 Uhr
Tickets

 

In einer Welt, in der Worte oft an ihre Grenzen stoßen und die Komplexität unserer Gefühle nicht immer adäquat ausdrücken können, gibt es eine Sprache, die keine Worte kennt – die Sprache der „Stille Tänze“. Tief in uns verwurzelt ermöglicht sie, unsere innersten Emotionen und Gedanken auszudrücken.  

In seiner Residenz erforscht Cedric Bauer Möglichkeiten, nonverbale Kommunikationsformen wie die Gebärdensprache in Choreografie zu integrieren. Dabei wählt er einen sehr persönlichen Weg und teilt seine eigene Geschichte und seine Perspektive als Autist mit dem Publikum. 

„Stille Tänze“ versucht die Wiedererweckung einer verloren geglaubten Kunstform. Und erprobt mithilfe von Emotion und Ausdruckskraft einen offenen Raum, der Zugänge zum Tanz ermöglicht.

 

Über den Künstler:

Cedric Bauer ist freischaffender Tänzer und Choreograf aus Mannheim. 

Website: www.cedric-bauer.com

 

Cast & Credits:

Cedric Bauer freischaffender Choreograf und Tänzer aus Mannheim  
Hanna Sand freischaffende Tänzerin, Mannheim 
Olivia Haag freischaffende Tänzerin 
Holly Mitchell freischaffende Tänzerin, Heidelberg


Titelfoto und Fotogalerie ©  Günther Krämmer

Eine Person, die in einer gekrümmten Haltung ihre Arme ausstreckt und in lilafarbenes Licht getaucht ist.